Kryptowährungen

In diesem Reiter werde ich euch eine kleine Übersicht zu meinen aktuell investierten Kryptowährungen geben. Dabei gehe ich darauf ein, was mich dazu bewogen hat diese Kryptowährung zu kaufen und was für ein Potenzial ich darin sehe.

Die Inhalte dieser Webseite geben ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wieder. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten der Beiträge eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor er oder sie konkrete Anlageentscheidungen trifft. 
Ich werde nach und nach das Fach-Chinesisch in Form von Blogs erklären und diese hier hinterlegen. Beispiel: Masternodes wird zu Masternodes, sodass man schnell zur Erklärung kommt.

Bitcoin

Bitcoin war meine erste „Kryptovestion“ (Findet ihr meine Mischung auf Kryptowährung und Investition doof? – Schreibt es in den Kommentaren und ich werde versuchen es zu vermeiden xP). Ich denke die meisten haben bereits von Bitcoin gehört und die Informationen rund um die Währung sind wahrscheinlich die meist bekannten. Persönlich bin ich kein großer Fan von Bitcoin, da der Nutzen dieser Kryptowährung keinesfalls die Umweltverschmutzung durch das benötigte Mining wett macht. Ich hatte mir trotzdem mal ~ 1,22 BTC gekauft. Meiner Meinung nach gibt es aktuell jedoch interessantere Alternativen, wenn man erst in die Welt der Kryptowährungen abtaucht.

Cake

Cake ist die Kryptowährung von PancakeSwap, dem größten Automated Market Maker (kurz: AMM) auf der Binance Smart Chain (kurz: BSC). Auf PancakeSwap bin ich ursprünglich durch PancakeBunny aufmerksam geworden. Nachdem ich mir sowohl die WhitePaper/Git Dokumentationen von PancakeSwap als auch von PancakeBunny durchgelesen habe und mich über die Binance Smart Chain informiert habe, Stand für mich Anfang März fest, dass ich hier investieren werde. Gestartet habe ich mit ~ 900 Cake für 4,50€/Cake. Diese wurden brav bei PancakeBunny zum automatischen reinvestieren angelegt und sind dadurch auf knapp 1000 Cake angewachsen.

Warum PancakeBunny?

Primär aus Bequemlichkeit. Nachdem ich mich eingehender mit PancakeBunny beschäftigt habe, bin ich mir sicher das auch der Hauseigene Coin „Bunny“ noch viel Luft nach oben hat (preislich). Sobald hier die ETH-Farm steht, werden wir sicherlich noch einen starken Anstieg sehen. Allerdings habe ich meine bisher gesammelten Bunnies für andere Kryptowährungen auf die ich nachfolgend eingehe getauscht.

Fazit

Da Cake und Bunny Hand in Hand gehen sehe ich für beide ein enormes Potenzial. Auch die bisherige Kursbewegung und der Hype rund um die Binance Smart Chain bestätigen bisher meine Hoffnungen.

Safemoon

Safemoon ist ebenfalls eine BEP20 (Binance Smart Chain) Kryptowährung und testet eine neue Burn, Stake & Liquidity Tokenomic. Das heißt 10% aller Transaktionen werden zu einem gewissen Teil verbrannt, in den Liquiditäts-Pool gesteckt, dem Marketing/Entwicklungspool des Teams und den anderen Safemoon-Besitzern zugeteilt. Dabei müssen die Safemoon-Besitzer nichts machen, außer die Safemoon in ihrem Wallet zu halten.

Warum Safemoon?

Ich habe von Safemoon leider etwas spät erfahren und somit ziemlich zum Allzeithoch eingekauft. Trotz des Rückgangs und somit einem rein rechnerischen Verlust von 50% meines Einsatzes bin ich zuversichtlich, dass das Team hinter Safemoon und auch die kommenden Entwicklungen wieder Aufschwung bringen. Besonders gespannt bin ich auf die Börse, welcher die Besitzer von Kryptowährungen die innerhalb der Börse gehalten werden belohnen soll. Zusätzlich will das Team eine Krypto-Lern-App entwickeln um Krypto Einsteigern zu helfen sich in der rasanten und doch erstmal unübersichtlichen Welt der Kryptowährungen zurecht zu finden.

Fazit

Ich denke, das aktuell ein guter Einstiegspunkt ist. Safemoon hat zum Zeitpunkt dieses Artikels 411 Trilliarden Safemoon verbrannt. Heißt, dass weniger davon im Umlauf sind, was dafür sorgen soll, dass der Preis stabil bleibt bzw. Platz zum steigen hat. Ich habe auch noch mal aufgestockt und aktuell rund 6.500€ in Safemoon (nach Kursverlust steht es bei 4.200€.

Superdoge

Superdoge ist wie Doge, nur in cool. Spaß beiseite…

Superdoge ist eine Kryptowährung mit Fokus auf Charity & NFT. Die Tokenomic ist ähnlich wie die von Safemoon, nur nicht ganz so aggressiv. Bei jeder Transaktion werden 6% abgezogen, welche gleichmäßig verbrannt, an alle Besitzer von Superdoge und ein Charity-Wallet verteilt werden. Die Coins welche an das Charity-Wallet gesendet werden, werden direkt in BNB umgewandelt um durch Community-Votes an eine Charity-Organisation gesendet zu werden. Damit hat das Team allein in den ersten 3 Tagen bereits über 100.000$ gesammelt und an eine Organisation gesendet, die unter anderem misshandelten Kindern hilft.

Warum Superdoge?

Wenn Charity noch nicht genug ist, gibt es obendrauf später noch Comics und Cartoon als NFTs. Wobei ich zugeben muss, dass es mir in erster Linie um die passive Teilnahme an Charity geht. Was gibt es schöneres als eine Kryptowährung zu halten, die ein riesen Potenzial zu wachsen hat und gleichzeitig zu helfen die Welt etwas besser zu machen? Einfach Top!

Fazit

Superdoge ist noch relativ neu und die bisherigen AMAs fand ich persönlich super und vielversprechend. Auch hier habe ich bereits 2x nachgekauft

FREE

What the hell ist free? Zugegeben, ich habe damals aus einer Laune heraus Restbeträge, die ich auf Graviex rumfliegen hatte in FREE investiert. Natürlich hatte ich vorher kurz die Webseite von Free überflogen und die Social Media Kanäle (Telegram/Twitter) kontrolliert. Allerdings hatte ich Anfangs nicht damit gerechnet das sich die Kryptowährung so entwickelt. Aus meinen rund 300€ sind mittlerweile fast 3.000€ geworden. Man merkt hier schnell, dass das Team hinter FREE sehr aktiv ist und sich bemüht eine möglichst leicht bedienbare und gleichzeitig vielfältig einsetzbare Kryptowährung zu erschaffen. So kann man FREE mittlerweile auf der Binance Smart Chain, Ethereum Chain und TRON finden und untereinander tauschen. Dabei lockt die Kryptowährung mit 24% Staking Rewards

Cro

Cro ist die Kryptowährung von Crypto.com und ist eigentlich nur dabei, weil ich mir hierüber damals die Crypto.com Kreditkarte besorgt habe mit 3% Cash Back auf alle Einkäufe. Damals brauchte man 10.000 Cro, welche ich bereits im Vorfeld für ~0.03€ das Stück gekauft hatte. Aktuell ist der benötigte Betrag zusammen mit dem Preis erheblich gestiegen. Außerdem ist Binance ebenfalls auf den Zug aufgestiegen und hat eine Kreditkarte mit Cash Back rausgebracht. Solltet ihr euch also dafür interessieren ist Binance (denke ich) der passendere Ort. Zudem ist der Support bei Cro echt super super langsam, aber die Kreditkarte ist ganz hübsch.

Crowny Token

Auf Crowny bin ich durch Coingecko aufmerksam geworden. Das Team versucht eine Umgebung für Content-Ersteller und Marken sowie die Benutzer/Käufer zu schaffen. Den Content-Erstellern und Marken soll somit die Möglichkeit geschaffen werden auf einfache und kostengünstige Weise die verführerische Welt der Kryptowährungen für Loyalty-Programme einzusetzen. Zusätzlich sollen Benutzer der App für die Interaktion mit dem bereitgestellten Content oder dem Einkauf bei diversen Marken belohnt werden. Aktuell kann man die Kryptowährung als ERC20-Token kaufen. Dieser wird später zu Solana migriert um die Transaktiongeschwindigkeit & -kosten zu senken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s